*
App-Vetter - check
blockHeaderEditIcon
Checken Sie unsere App — Vetter Appanschauen
popup-tierversicherung
blockHeaderEditIcon
telefon-allein
blockHeaderEditIcon

Telefon: 09232-70880

Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
blockHeaderEditIcon
Text - tipp, mach den vettercheck
blockHeaderEditIcon
header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten
slider-kundenmeinungen
blockHeaderEditIcon
google bewertungen
blockHeaderEditIcon

    Fiskus zockt Unternehmen und Bürger mit Nachzahlungszinsen ab

    Ob Privatmann oder Firma, in vielen Fällen haben steuerliche Nachprüfungen für den Betroffenen unangenehme Folgen. Denn stößt der Prüfer auf Unregelmäßigkeiten, werden in Folge saftige Nachzahlungen berechnet – gerade Unternehmen müssen oft tief in die Tasche greifen. Vielen ist sicherlich nicht bekannt, dass der Fiskus neben den ausstehenden Steuern noch zusätzlich Zinsen in Höhe von sechs Prozent p.a. verlangt. Der sogenannte Zinslauf beginn nach einer Karzenzzeit von 15 Monaten nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Steuer entstanden ist (§ 233a AO). Mittlerweile hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem aktuellen Beschluss große Zweifel an der Verhältnismäßigkeit des Zinssatzes geäußert (BFH, Az. IX B 21/18). Der Vollzug des angefochtenen Zinsbescheides wurde deswegen ausgesetzt.

    Zinssatz verfassungsgemäß?

    Das Bundesverfassungsgericht (BverfG) muss nun darüber urteilen, ob der gesetzliche Zinssatz verfassungsgemäß ist - den Richtern liegen zwei Beschwerden zum Entscheid vor. Betroffenen Steuerz

    Mehr

    Können Sie diese drei einfachen Finanzfragen beantworten?

    Um die Finanzbildung in Deutschland ist es bekanntermaßen schlecht bestellt. Was halten Sie von einem kleinen Test -  können Sie diese drei einfachen Finanzfragen beantworten?

    1. Sie haben € 100 auf einem Sparkonto liegen mit einem Zinssatz von einem Prozent im Jahr. Welcher Betrag befindet sich nach fünf Jahren auf dem Konto?
    a) mehr als € 102
    b) genau € 102
    c) weniger als € 102  
    d) weiß ich nicht

    2. Der Zinssatz ihres Kontos beträgt ein Prozent im Jahr und die Inflationsrate beläuft sich auf zwei Prozent. Nach einem Jahr können Sie
    a) mehr kaufen
    b) genau so viel kaufen
    c) weniger kaufen
    d) weiß ich nicht

    3. Ist folgende Aussage richtig oder falsch: „In eine einzelne Aktie eines Unternehmens zu investieren, garantiert normalerweise sicherere Renditen, als die Investition in Aktienfonds“?
    a) richtig
    b) falsch
    c) weiß ich nicht
     

    70 Prozent der Deutschen können diese Fragen nicht richtig beantworten

    Meines Erachtens ist es erschreckend, dass 70 Prozent der Bundes

    Mehr

    Nullzins forever

    (250 x gelesen)
    Apr 29 2019

    Nullzins forever

    Bereits seit Jahren leiden Sparer und Banken unter der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). Anleger erhalten kaum noch Guthabenzinsen für klassische Anlagen, wie etwa Sparbuch und Festgeldkonto, aber im Gegenzug sind die Kosten für Girokonten überproportional gestiegen. Die Kreditinstitute selbst müssen seit 2014 Strafzinsen von aktuell 0,4 Prozent zahlen, wenn sie überschüssige Liquidität bei den Landeszentralbanken anlegen.

    EZB plant Abschaffung der Strafzinsen

    Zumindest für die Banken selbst besteht nun Hoffnung auf eine Besserung der Situation. Mario Draghi, Präsident der EZB, ließ kürzlich verlauten: „Falls nötig, müssen wir über mögliche Maßnahmen nachdenken, wie die positiven Effekte der negativen Zinsen für die Wirtschaft beibehalten und gleichzeitig die Nebenwirkungen, falls vorhanden, gemildert werden können.“ Im Klartext bedeutet dies, es werde darüber nachgedacht, zukünftig nicht mehr alle Einlagen bei den Landeszentralbanken mit Zinsen zu belasten. Vorbild für dieses gestaffelte System ist die Bank of Japan.

    Dr

    Mehr

    Sind Babyboomer eine verlorene Börsen-Generation?

    Die Nachkriegsgeneration, auch als Babyboomer betitelt - Wikipedia definiert den Ausdruck Babyboomer folgendermaßen: „Als Babyboomer oder Baby-Boomer bezeichnet man sowohl einzelne Menschen als auch die Gesamtheit der Kohorte bzw. gesellschaftlichen Generation, die zu den Zeiten steigender Geburtsraten nach dem Zweiten Weltkrieg anderen Kriegen (dem „Babyboom“) in den vom Krieg betroffenen Staaten geboren wurden. Zur Verdeutlichung findet sich für die Gesamtheit manchmal auch der Begriff Boomgeneration.“, kennt sich trotz großem Vermögen und Lebenserfahrung in Sachen Finanzen nicht besser aus als der jüngere Teil der Bevölkerung.

    Haltedauer für Aktien zu knapp bemessen

    Das brachte eine aktuelle Umfrage der Versicherungsgesellschaft AXA mit mehr als 2.000 befragten Bundesbürgern zutage. Beispielhaft ging es hierbei um die optimale Haltedauer von Aktien. Durchschnittlich wurde eine Frist von 28 Monaten genannt; die Babyboomer-Generation (Altersgruppe der 50- bis 64-Jahrigen) setzte den Zeitraum auf 31 Monate an und l

    Mehr

    Minizinsen – Staaten profitieren und Bürger verlieren

    Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) lässt die Staatskassen der EU-Staaten klingeln. Die Frankfurter Allgemeine Zeit (FAZ) berichtet von einer Berechnung der Deutschen Bundesbank nach der Bund, Länder und Gemeinden hierzulande von 2008 bis 2018 durch die Absenkung der Zinsen annähernd € 370 Milliarden an Aufwendungen für Schulden gespart haben. Somit ist Deutschland der größte Nutznießer dieser Politik. An zweiter Stelle steht Frankreich mit € 350 Milliarden, gefolgt vom hoch verschuldeten Italien mit € 262 Milliarden.

    Zinsersparnis beträgt € 1,4 Billionen

    Die Zinsersparnis der Staatshaushalte aller Mitgliedsstaaten liegt laut der Aufstellung der Deutschen Bundesbank bei € 1,4 Billionen. Diese Summe entspricht mehr als 10 Prozent des  gesamten Bruttoinlandsproduktes (BIP) der Eurozone. Mit einer Einsparung von fast 15 Prozent des BIP profitierten von den großen Ländern Frankreich und Italien am meisten.

    Deutsche Sparer sind hier die großen Verlierer

    Die deutschen Sparer trifft es

    Mehr

    Fehler beim Immobilienkauf

    (675 x gelesen)
    Jan 25 2019

     Fehler beim Immobilienkauf

    Für viele Bürger bedeutet der Erwerb der eigenen vier Wände die größte Investition ihres Lebens. Doch damit der Kauf nicht in einer finanziellen Katastrophe endet, müssen einige grundsätzliche Punkte beachtet werden. An vielen Standorten, besonders in den Ballungszentren, ist die Nachfrage größer als das Angebot, dies hat zur Folge, dass attraktive Objekte meist schon nach kurzer Dauer nicht mehr zur Verfügung stehen. Trotzdem sollten Interessenten umsichtig kalkulieren und ohne Zeitdruck handeln.

    Im Anschluss finden Sie eine Auflistung der häufigsten Fehler beim Immobilienkauf:

    1. Fehlende Marktkenntnis

    Wichtig ist, sich frühzeitig mit dem Markt am gewünschten Standort und den favorisierten Wohnlagen auseinander zu setzen, denn so besteht die Möglichkeit, Angebote qualitativ einzuordnen. Wer sich nicht informiert läuft Gefahr, Objekte überteuert zu kaufen. Greifen Sie notfalls auf einen Gutachter zurück, um auf Nummer sicher zu gehen.

    2. Mangelnde Anzahl an Besichtigungen

    Um den Blick für das Wesentliche zu bekommen, sollten

    Mehr

    Jan 05 2019

    Wissenswertes über Börsenkorrekturen

    Seit fast einer Dekade boomten die Börsen weltweit nahezu ohne Unterbrechung, doch ab Anfang Oktober geht es nun stetig bergab. Der amerikanische Leitindex Dow Jones und der S&P 500 datieren mittlerweile 15 Prozent unter ihren Höchstständen und der meist beachtete Index hierzulande, der DAX, verlor seit Januar 2018 gar mehr als 20 Prozent. Die jetzige Korrekturphase
    dauert bereits länger als die Abwärtsbewegung zu Beginn dieses Jahres und nähert sich der Dauer des Rückgangs von 2010. Dies war der erste Bruch eines starken Aufwärtstrends des S&P 500 nach Ende der Finanzkrise. Die momentane Tendenz verunsichert viele Anleger – doch ist die Angst vor längerfristigen Verlusten auch tatsächlich begründet?

    Anbei acht Fakten zum Thema Börsenkorrekturen, exemplarisch dargestellt für die amerikanische Börse:

    1. Korrekturen sind unvorhersehbar

    Niemand kann Kurskorrekturen prognostizieren. Dieser Tatbestand ist für den langfristig orientierten Anleger auch nicht tragisch. Eine Analyse der US-Bank JPMorgan brachte hervor, dass

    Mehr

    Dez 29 2018

    Aktien sind langfristig die beste Anlage

    Aktien bieten langfristig eine interessante Rendite, die Anleger vor allem in der aktuellen Nullzinsphase – verursacht durch die Politik der Europäischen Zentralbank - aufhorchen lassen muss. Sicherlich hat sich einiges in den letzten 100 Jahren besser entwickelt als Aktien, beispielsweise Kunstgegenstände, wie etwa Werke bedeutender Maler oder besondere Diamanten. Außerdem wird es auch immer einmal vorkommen, dass sich in gewissen Zeitabschnitten Anleihen, Immobilien oder Edelmetalle besser entwickeln. Aber im Vergleich über viele Jahrzehnte und Länder hinweg, übertrifft die Performance der Aktien alle anderen Anlageklassen deutlich.

    Hohe Zuwächse

    Rechnet man zurück, so hat der amerikanische Aktienmarkt seit dem Jahr 1900 durchschnittlich um 9,6 Prozent p.a. zugelegt. Der US Leitindex Dow Jones verbuchte sogar zweistellige Zuwächse in den letzten 30 Jahren. Im gleichen Zeitraum performte der DAX (Index der 30 größten deutschen Werte) mit 8,5 Prozent. Von diesen Zahlen kann ein Anleger im breiten Immobilienmarkt und bei

    Mehr

      telefon
      blockHeaderEditIcon

      Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

      Telefon: 09232-70880

      Bild-Beratungsgutschein
      blockHeaderEditIcon

      Beratungsgutschein im Wert von 89,00 Euro

      e-book-cover-vers
      blockHeaderEditIcon

      Neu

      E-Book Download als PDF

      Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

      Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

      Link - haftpflichtkasse darmstadt
      blockHeaderEditIcon
      link - tarifrechner-reiseversicherung
      blockHeaderEditIcon
      link - ladylike-krebs-schutzbrief
      blockHeaderEditIcon
      link - geldanlagerechner
      blockHeaderEditIcon
      link - gratis schulung BILD
      blockHeaderEditIcon

       >> Jetzt klicken und anmelden

      Gratis Schulung Geldanlage

      e-book-cover-geld
      blockHeaderEditIcon

      NEU - E-Book von Stefan Vetter

      Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

      anzeige-google-adsense-300x600
      blockHeaderEditIcon
      Wetter in Wunsiedel
      blockHeaderEditIcon

      blog-url
      blockHeaderEditIcon

      Blog URL: /blog
      RSS-Feed: /blog.rss

      _BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
      blockHeaderEditIcon

      Kategorien

      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail