*
header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten
slider-kundenmeinungen
blockHeaderEditIcon

Lotto – weniger als 8 Prozent des Einsatzes werden ausgeschüttet

Die Chance, oder besser die Gefahr, vom Blitz getroffen zu werden beträgt 1:3 Millionen. Dieses Ereignis tritt mit einer fast 47-fach höheren Wahrscheinlichkeit ein, als im Lotto (6 aus 49) 6 Richtige zuzüglich Superzahl zu tippen. Allerdings gibt es einen Amerikaner, der in seinem Leben siebenmal vom Blitz getroffen wurde – die Möglichkeit dafür liegt bei 1:16 Quadrillionen (diese Zahl hat 24 Nullen). Mittlerweile steht er damit im Guinnessbuch der Rekorde, im Lotto hat er trotzdem noch nie gewonnen.

Nur 7,97 % des Spieleinsatzes werden ausgeschüttet

Knapp ein Drittel (31,5 %) aller Deutschen spielen Lotto, Stand 2011. Im vergangenen Jahr wurden folgende Umsätze im Lotto erzielt:

Spieleinsatz (6 aus 49): € 3.924.693.131
Gewinnausschüttung: € 312.841.629
Ausschüttung zum Einsatz: 7,97 %
durchschnittliche Gewinnsumme pro Spieler: € 2,50
Anteil der Spieler mit Gewinn: 4,80 %
Anteil der Spieler mit Totalverlust: 95,20 %

Keine nennenswerte Gewinnchance

Die Aussicht auf einen nennenswerten Gewinn beim Lottospielen, ist praktisch nicht vorhanden. Im aktuellen Werbeslogan gesteht man auch ein, dass die Chance auf den Hauptgewinn bei 1:140 Millionen liegt. Dennoch versuchen rund 25 Millionen Deutsche Woche für Woche ihr Glück mit dem Resultat, dass 95 Prozent der Spieler einen finanziellen Totalverlust erleiden. Aber wie es scheint, wird dieser Zustand als normal akzeptiert, da der Einsatz pro Tipp lediglich € 1,00 (zzgl. € 0,60 Bearbeitungsgebühr) beträgt. Ist allen Lottospielern überhaupt bekannt, dass weniger als 8 Prozent des Spieleinsatzes ausbezahlt werden? Den Rest verschlingen interne Kosten, Werbeausgaben und Steuern. Der Traum vom ganz großen Gewinn ist aber trotzdem bei allen präsent und jeder malt sich bereits aus, was er mit den vielen Millionen anstellen könnte.

Alternative Aktienfonds

Einerseits investiert der deutsche Bürger wöchentlich Geld in ein Spielsystem, in dem er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit seinen Einsatz verliert, andererseits legt er Geld auf Bankkonten und in Lebens- bzw. Rentenversicherungen an, die in der aktuellen Niedrigzinsphase eine negative Rendite erwirtschaften. Ein Umdenken ist hier dringend erforderlich, aber wann setzt es endlich ein? Der einfachste Weg Gewinne zu erzielen, ist eine Investition in Produktivvermögen, vordergründig der Kauf von Aktien oder Aktienfonds. Bereits ab einen Monatsbeitrag von € 25,00 bzw. den vermögenswirksamen Leistungen gibt es die Möglichkeit dazu. Dort ist die Gefahr langfristig Geld zu verlieren geringer, als vom Blitz getroffen zu werden. Siehe dazu die aktuelle Statistik des BVI.

Kommentar 0
google bewertungen
blockHeaderEditIcon
telefon
blockHeaderEditIcon

Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

Telefon: 09232-70880

link - geldanlagerechner
blockHeaderEditIcon
Link - haftpflichtkasse darmstadt
blockHeaderEditIcon
link - tarifrechner-reiseversicherung
blockHeaderEditIcon
link - ladylike-krebs-schutzbrief
blockHeaderEditIcon
anzeige-google-adsense-300x600
blockHeaderEditIcon
Text - tipp, mach den vettercheck
blockHeaderEditIcon
link - gratis schulung BILD
blockHeaderEditIcon

 >> Jetzt klicken und anmelden

Gratis Schulung Geldanlage

Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
blockHeaderEditIcon
e-book-cover-geld
blockHeaderEditIcon

NEU - Gratis E-Book von Stefan Vetter

Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

soz1
blockHeaderEditIcon
blog-url
blockHeaderEditIcon

Blog URL: /blog
RSS-Feed: /blog.rss

_BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
blockHeaderEditIcon

Kategorien

e-book-cover-vers
blockHeaderEditIcon

Neu

Gratis E-Book Download als PDF

Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

Link - Blogverzeichnisse
blockHeaderEditIcon
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Wetter in Wunsiedel
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.