google bewertungen
blockHeaderEditIcon

    Bürgerfonds, Altersvorsorge und Vermögen der Deutschen

    Warum der „Bürgerfonds“ vermutlich nicht kommt

    Allen Warnungen vor Altersarmut zum Trotz: Noch immer verzichtet ein Großteil der Deutschen auf eine nennenswerte private Vorsorge. Wie die absehbare Rentenlücke wirksamer zu schließen sein könnte als mit den vorhandenen Förderinstrumenten, wird seit Jahren diskutiert. Auch kreativere Ideen wie die Deutschlandrente werden dabei in den Ring geworfen. So nun ebenfalls vom Münchener ifo-Institut, das kürzlich mit einem neuen Vorschlag für Aufsehen sorgte, wie man der Altersvorsorg

    Hier weiter lesen ...

    Geringes Wissen bei den Themen Finanzen und Altersvorsorge

    Lediglich jedem dritten Schüler wurde im Unterricht relevantes Wissen zu den Themen Finanzen und Altersvorsorge vermittelt. Laut einer Umfrage im Auftrag der Fondsgesellschaft Union Investment wünschen sich jedoch mittlerweile 73 Prozent aller Deutschen, dass Finanzbildung frühzeitig in den Lehrstoff einfließt. Während Experten der breiten Bevölkerung erhebliche Defizite rund um das Thema Geld bescheinigen, schätzen die meisten Bürger ihre eigene Kompetenz als gut ein. Für die Studie wurden insgesamt 1.014 Personen ab

    Hier weiter lesen ...

    Pleitestaat Argentinien emittiert 100-jährige Anleihe

    Der Pleitestaat Argentinien brachte kürzlich eine Anleihe mit 100-jähriger Laufzeit und einem Volumen von US-Dollar 2,75 Milliarden auf dem Markt. Die geplante Rückzahlung des Schuldscheines fällt auf den 28. Juni 2117. Nach Information des Handelsblatt bekamen die Konsortialbanken HSBC und Citi Kaufaufträge im Umfang von US-Dollar 9,75 Milliarden.

    Hohe Rendite

    Woher rührt die Begeisterung der Anleger und das gewaltige Interesse? Eindeutig an der hohen in Aussicht gestellten Rendite, denn die Anleihe wird mit einem jä

    Hier weiter lesen ...

    Hausrat ist dreimal häufiger abgesichert als die Arbeitskraft

    Ranking der verbreitesten Geldanlagen, Immobilien und Versicherungen im Jahr 2016:

    73,0 %  Hausratversicherung
    65,7 %  Privathaftpflichtversicherung
    37,2 %  Vollkaskoversicherung
    36,3 %  Unfallversicherung
    35,7 %  Einfamilienhaus
    29,6 %  Kapitallebensversicherung
    29,0 %  Bausparvertrag
    29,0 %  Verkehrsrechtsschutzversicherung
    25,2 %  Festgeld-, Tagesgeld-, Termingeld
    25,1 %  Berufsunfähigkeitsversicherung
    24,5 %  Betriebsrente
    23,6 %  private Rentenversicherung
    23,5 %  Privatrechtsschutzversicherun

    Hier weiter lesen ...

      telefon
      blockHeaderEditIcon

      Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

      Telefon: 09232-70880

      Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
      blockHeaderEditIcon
      Bild-Beratungsgutschein
      blockHeaderEditIcon

      Beratungsgutschein im Wert von 89,00 Euro

      e-book-cover-vers
      blockHeaderEditIcon

      Neu

      E-Book Download als PDF

      Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

      Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

      link - tarifrechner-reiseversicherung
      blockHeaderEditIcon
      link - ladylike-krebs-schutzbrief
      blockHeaderEditIcon
      link - geldanlagerechner
      blockHeaderEditIcon
      link - gratis schulung BILD
      blockHeaderEditIcon

       >> Jetzt klicken und anmelden

      Gratis Schulung Geldanlage

      e-book-cover-geld
      blockHeaderEditIcon

      NEU - E-Book von Stefan Vetter

      Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

      anzeige-google-adsense-300x600
      blockHeaderEditIcon
      Wetter in Wunsiedel
      blockHeaderEditIcon

      fusszeile-maklerwun
      blockHeaderEditIcon
      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail
      *