*
telefon
blockHeaderEditIcon

Telefon: 09232-70880

Text - tipp, mach den vettercheck
blockHeaderEditIcon
header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten
slider-kundenmeinungen
blockHeaderEditIcon
    Mai 16 2018

    Immer mehr Migranten erhalten Hartz IV

    Mittlerweile zählen wir 2,1 Millionen Regelleistungsberechtigte, umgangssprachlich Hartz-IV-Empfänger, ohne deutsche Staatsbürgerschaft in unserem Land. Laut einer Mitteilung der Bundesagentur für Arbeit (BA) hat sich diese Zahl im Zeitraum von 2010 bis Ende Oktober 2017 um 69 Prozent erhöht. Bei den eigenen Staatsangehörigen reduzierte sich dagegen die Summe der Leistungsempfänger um rund eine Million (20 Prozent) auf 3,9 Millionen.

    Syrer machen den größten Anteil der Hartz-IV-Bezieher aus

    Der Zuzug von immer mehr Asylbewerbern belastet das deutsche Sozialsystem immens. Der größte Teil ausländischer Hartz-IV-Bezieher stammt aus Syrien (854.000), ihnen folgen Türken (259.000), Iraker (138.000) und Afghanen (99.000). In dieser Statistik werden die über das Asylsystem Zugewanderten allerdings erst erfasst, wenn das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) über ihr Verfahren entschieden hat. Der Anspruch auf staatliche

    Mehr

    Fragwürdige Geschäfte bei der Rückabwicklung von Lebensversicherungen

    Viele Gesellschaften belehrten ihre Kunden häufig nicht vorschriftsmäßig über Widerrufsrechte für zwischen 29. Juli 1994 und 31. Dezember 2007 abgeschlossene Renten- und Lebensversicherungen. Nach § 5a Versicherungsvertragsgesetz a.F. (VVG) war die Widerrufsbelehrung nur dann ordnungsgemäß, wenn sie in drucktechnisch deutlicher Form darüber aufklärte und darauf hinwies, ab welchem Zeitpunkt die Frist für den Widerspruch beginnt. Außerdem galt ab den 01. August 2001 der Vermerk, dass der Widerspruch in Textform erfolgen muss.

    Ewiges Widerrufsrecht

    Wurden diese Voraussetzungen nicht erfüllt, besitzen die Verträge mitunter ein sogenanntes „ewiges Widerrufsrecht“, so entschied der Bundesgerichtshof in seinen Urteilen vom 07. Mai 2014 (Az. IV ZR 76/11) und 29. Juli 2015 (Az. IV 384/14 und IV ZR 448/14). Fondsgebundene Verträge unterliegen dem Urteil vom 11. November 2015 (Az. IV ZR 513/14).

    Mehr

    Inflation und Niedrigzins sorgen für Milliardenverluste

    Wenn es ums Sparen geht, sind die Deutschen besonders eifrig. Allerdings erfolgt dies häufig falsch, denn der Wertverlust durch schlecht verzinste Anlagen ist immens. Allein im ersten Quartal 2018 betrug der Verlust insgesamt € 7,1 Milliarden, was € 86 pro Bundesbürger entspricht. Besonders drastisch zeigt sich der Verlust in der langfristigen Betrachtung seit 2010. Jeder Deutsche hat im Schnitt seither € 999 durch Sparzinsen unterhalb der Inflationsrate verloren. Nachfolgende Grafik zeigt die Entwicklung des durchschnittlichen Realzinses für Tages-, Festgeld und Spareinlagen:

    Realzinsentwicklung


    Sicherheitsdenken führt zu Verlusten

    Besonders ausgeprägt hierzulande ist der Wunsch nach Sicherheit und die damit verbundene Angst vor Kapitalverlusten. Und genau diese Denkweise führt seit geraumer Zeit zu massiven realen Verlusten, also zu genau dem Ereignis, dass die Deutschen fürchten.

    Rückblick in die Vergangenheit

    Wer in

    Mehr

    Globale Rangliste nach Netto-Geldvermögen pro Kopf in €

    Rangliste nach Netto-Geldvermögen

    Quelle: Allianz Global Wealth Report 2017

    Die Vermögensstatistik zeigt, dass Deutschland beim Aufbau von Geldvermögen weit hinter anderen Industrienationen liegt. Anstatt in Aktien bzw. Aktienfonds zu investieren - im langfristigen Bereich führt hier kein Weg - und dabei Renditen deutlich über der Inflationsrate zu erzielen, liegt die Fokussierung hierzulande auf nicht (mehr vorhandene) Zinserträge. Damit wird der Rückstand für deutsche Sparer zukünftig noch größer werden, denn andere Länder legen ihr Geld schlichtweg intelligenter an. Ein Vermögensaufbau funktioniert nur unter Ausnutzung des Zinseszinseffektes.

    Sie benötigen Details zur richtigen Anlagestrategie? Dann rufen Sie mich einfach unter: 09232-70880 an.

    Kapitallebensversicherungen haben für die Altervorsorge ausgedient

    Jährlich erhalten Millionen Versicherungskunden die sogenannte Standmitteilung zu ihrer Kapitallebens- und Rentenversicherung. Leider sind die darin enthaltenen gesetzlich vorgeschriebenen Informationen häufig für den Laien nur schwer verständlich – wie in folgendem Blogartikel beschrieben. Aber darum soll es an dieser Stelle nicht gehen. Einer der großen Verlierer der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) sind die Lebensversicherungsgesellschaften und somit sinkt Jahr für Jahr die Überschussbeteiligung und die prognostizierte Ablaufleistung.

    Krankenkasse hält zusätzlich die Hand aufgeführt

    Und damit nicht genug an schlechten Nachrichten, denn zum Auszahlungszeitpunkt halten sowohl die gesetzliche Pflegeversicherung als auch die Krankenkasse die Hand auf. Sie verlangen rund 18 Prozent über zwölf Jahre in Monatsraten vom Kapital, sofern es sich um eine betriebliche Altersversorgung hande

    Mehr

    Versicherungen – was ist im Todesfall zu beachten

    Der Tod eines geliebten Menschen ist schmerzlich und hinterlässt bei den Hinterbliebenen meist eine große Lücke. Doch Zeit zum Innehalten bleibt vorerst nicht, denn sämtliche Formalitäten rund um die Beisetzung müssen geregelt werden. Trauer und gleichzeitige Verpflichtungen führen dazu, dass häufig wichtige Angelegenheiten außen vor bleiben. Erfahrungsgemäß betrifft dies den Nachlass, die Kündigung bestehender Verträge und allen voran Versicherungen.

    Welche Besonderheiten sind bei den einzelnen Vertragsarten zu beachten:

    Lebensversicherung

    Hier ist Eile geboten und jeder Tag zählt, denn Lebensversicherer geben Erben maximal  72 Stunden Zeit, um den Todesfall anzuzeigen. Erfolgt die Meldung nicht, kann die Gesellschaft die Zahlung der vereinbarten Versicherungsleistung verweigern. Wurde im Vertrag eine bezugsberechtigte Person vermerkt, so erhält diese die vereinbarte Versicherungssumme, ansonsten treten die Erbe

    Mehr

    Richtige Geldanlage scheitert oft an der Psyche

    Regelmäßig werden hierzulande Umfragen zu den Themen Versicherung, Geldanlage, Altersvorsorge usw. durchgeführt. Die Ergebnisse sind erschreckend, denn mit der Finanzbildung des deutschen Bürgers sieht es düster aus. Eine Studie der ING-DiBA, größter deutscher Direktbank, vom vergangenen Oktober brachte ans Tageslicht, dass die Hälfte der Bürger finanzielle Analphabeten sind.

    Wissensdefizite haben gravierende Folgen

    Welche Folgen ziehen nun diese Wissenslücken nach sich? Eine Umfrage des Nürnberger Marktforschungsinstitut GfK im Auftrag des Fonds-Anbieters RWB ging der Frage – was sich die Deutschen in Sachen Geld überhaupt zutrauen – auf den Grund. Realistisch betrachtet lieferte das Resultat keine Überraschung, dennoch war es niederschmetternd. Wie sich herausstellte, tätigt ein Großteil der Befragten nur alltägliche Finanzangelegenheiten wie beispielsweise Überweisungen (95,6 Prozent) oder Geldauszahlunge

    Mehr

    Tierhalterhaftpflichtversicherungen schützen vor dem finanziellen Ruin

    Beim Zeitungsaustragen zwickt ein Dackel die Mutter zweier minderjähriger Kinder ins Bein. Die Wunde wird zwar ärztlich versorgt, doch nach zwei Tagen erleidet die junge Mutter eine Embolie und stirbt daran.Theo Hölscher, Vorstandsvorsitzender der Uelzener Versicherungen, einem Spezialisten für Tierversicherungen, schildert diesen dramatischen Vorfall,. „Es ist ein großer Irrtum zu glauben, dass ein kleines Tier nur einen kleinen Schaden verursacht“, so Hölscher. Der Besitzer des Dackels haftet, da der Hundebiss nachweislich den Verschluss eines Blutgefäßes verursacht hat. Der Schaden kann in die Millionen gehen, da Hinterblieben- und  Waisenrente, sowie Schmerzensgeld fällig werden.

    Tierhalter haften mit Privatvermögen

    Laut § 833 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) haftet der Tierhalter für alle Schäden, die sein Tier anrichtet, mit dem Privatvermögen. Allerdings bleibt dieser Tatbestand bei der

    Mehr

      google bewertungen
      blockHeaderEditIcon
      telefon
      blockHeaderEditIcon

      Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

      Telefon: 09232-70880

      link - geldanlagerechner
      blockHeaderEditIcon
      Link - haftpflichtkasse darmstadt
      blockHeaderEditIcon
      link - tarifrechner-reiseversicherung
      blockHeaderEditIcon
      link - ladylike-krebs-schutzbrief
      blockHeaderEditIcon
      anzeige-google-adsense-300x600
      blockHeaderEditIcon
      link - gratis schulung BILD
      blockHeaderEditIcon

       >> Jetzt klicken und anmelden

      Gratis Schulung Geldanlage

      Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
      blockHeaderEditIcon
      e-book-cover-geld
      blockHeaderEditIcon

      NEU - Gratis E-Book von Stefan Vetter

      Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

      soz1
      blockHeaderEditIcon
      blog-url
      blockHeaderEditIcon

      Blog URL: /blog
      RSS-Feed: /blog.rss

      _BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
      blockHeaderEditIcon

      Kategorien

      e-book-cover-vers
      blockHeaderEditIcon

      Neu

      Gratis E-Book Download als PDF

      Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

      Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

      Link - Blogverzeichnisse
      blockHeaderEditIcon
      Blogverzeichnis - Bloggerei.de
      Wetter in Wunsiedel
      blockHeaderEditIcon

      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail