*
telefon
blockHeaderEditIcon

Telefon: 09232-70880

header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten
slider-kundenmeinungen
blockHeaderEditIcon
Okt 31 2017

Wann kommt der nächste Aktiencrash?

Seit Jahren erklimmen die Weltbörsen immer neue Höchststände, beispielsweise hat der deutsche Leitindex DAX am 12. Oktober erstmalig die Marke von 13.000 Punkten übersprungen. Eine Euphorie unter den Marktteilnehmern lässt sich jedoch nicht erkennen. Für die langfristige Betrachtung der Aktienmärkte gilt eine neutrale Marktstimmung als zuverlässiger Indikator für weiteres Wachstum.

Chancen auf steigende Aktienkurse

Die Chancen stehen also gut, dass die Aktienkurse auch weiterhin ansteigen, da die Fundamentaldaten ebenfalls passen. Irgendwann wird auch die seit neun Jahren dauernde Aktienhaussee enden, aber keiner kann voraussagen, wann das geschehen und wodurch die Korrektur ausgelöst wird. Dabei ist letzterer Punkt von außerordentlichem Interesse. Ein Autor des US-Finanzblogs ffwiley.com ist dieser Sache auf den Grund gegangen und kam zu einem sehr interessanten Ergebnis.

13 Baissen in den letzten 90 Jahren

In den letzt

Mehr

Geringes Wissen bei den Themen Finanzen und Altersvorsorge

Lediglich jedem dritten Schüler wurde im Unterricht relevantes Wissen zu den Themen Finanzen und Altersvorsorge vermittelt. Laut einer Umfrage im Auftrag der Fondsgesellschaft Union Investment wünschen sich jedoch mittlerweile 73 Prozent aller Deutschen, dass Finanzbildung frühzeitig in den Lehrstoff einfließt. Während Experten der breiten Bevölkerung erhebliche Defizite rund um das Thema Geld bescheinigen, schätzen die meisten Bürger ihre eigene Kompetenz als gut ein. Für die Studie wurden insgesamt 1.014 Personen ab einem Alter von 14 Jahren befragt, sowie Fachleute - bevorzugt aus der Finanzindustrie.

Mangelndes Wissen ist bekannt

Zwei Drittel der Experten und jeder zweite Befragte erachten Fachwissen bezüglich Finanzen und Altersvorsorge als wichtig. Die Realität sieht jedoch anders aus, das wurde durch Fakten belegt. Übereinstimmend sind allerdings beide Gruppen der Meinung, dass diese Themen zukünf

Mehr

Okt 29 2017

Mit Aktienfonds Steuern sparen

Betriebswirtschaftlich kann man die Vorgehensweise der Großkonzerne wie Google, Amazon oder Apple nicht kritisieren, die alle Mittel ausschöpfen, um möglichst wenig Steuern zu bezahlen. Der moralische Standpunkt ist natürlich ein anderer. Viele Bürger sind der Meinung, dass es falsch ist, wenn Konzerne mit einem Milliardengewinn in Relation weniger Steuern abführen als etwa der Mittelstand.

Steueroptimierung soll schwieriger werden – irgendwann

Die Thematik der Steueroptimierung von großen Firmen steht seit längerer Zeit auf der politischen Agenda und somit wird es sicherlich für die Milliardenkonzerne zukünftig schwieriger, Steuerschlupflöcher zu nutzen. Allerdings gibt es bisher kein Konzept dafür und somit ist es vollkommen offen, wann und in welcher Form dies geschehen wird. Denn zum einen bestehen Verflechtungen zwischen Wirtschaft und Politik und andererseits haben die Staaten – darunter auch einige EU-Mitglieder – den Konz

Mehr

Okt 24 2017

Renditesturz bei Lebensversicherungen

Für Kunden von Kapitallebens- und Rentenversicherungen sind auch für 2018 sinkende Renditen zu erwarten. Zu diesem Ergebnis kommt eine interne Berechnung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) zum sogenannten Referenzzins für die Zinszusatzreserve (ZZR). Innerhalb eines Jahres reduzierte sich der Satz von 2,54 Prozent auf 2,21 Prozent, dies bestätigte ein Sprecher des Bafin am 14. Oktober gegenüber der Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag.

Referenzzins auf historisch niedrigem Niveau

Der Referenzzins gilt als Basiswert, den die Gesellschaften im kommenden Jahr ihren Neukunden zuweist. Laut einer Berechnung der Ratingagentur Assekurata wurden in 2017 abgeschlossene Rentenversicherungen beispielsweise mit 2,61 Prozent verzinst. „Für 2018 ist im Marktdurchschnitt von einem weiteren Rückgang der laufenden Verzinsung auf schätzungsweise 2,40 Prozent auszugehen“, so Assekurata-Bereichsleiter Lars Heermann.

Mehr

Jahr des Starkregens

(159 x gelesen)
Okt 21 2017

Jahr des Starkregens

Aus dem kürzlich veröffentlichten Naturgefahrenreport des Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) geht hervor, dass Schäden durch Starkregen im vergangenen Jahr erheblich zugenommen haben – im Vergleich zu 2015 sogar um das Zehnfache. „2016 hat sich erneut gezeigt, welche enormen Schäden Starkregen anrichten können. Noch nie haben Unwetter mit heftigen Regenfällen innerhalb so kurzer Zeit so hohe Schäden verursacht“, äußerte Wolfgang Weiler neuer Präsident des GDV, vor der Presse bei der Vorstellung des Naturgefahrenreports am 05. Oktober.

Acht Tote durch „Xavier“

Der Report war noch druckfrisch, da wütete schon am selben Abend der Sturm „Xavier“ über Norddeutschland. Er zog von der Nordseeküste Niedersachsens rasch über die Landeshauptstadt hinweg und weiter in Richtung Polen. Die Bilanz - acht Tote und ein beträchtlicher Sachschaden. „Xavier wird die deutschen Versicherer mit rund 150 bis 200 Millionen Euro belasten

Mehr

Was ändert sich durch die Wahl für den Anleger?

Die Bundestagswahl am 24. September versetzte den bisher regierenden Parteien CDU/CSU und SPD eine schallende Ohrfeige. Dabei mussten die beiden Volksparteien historische Verluste einstecken und sich mit dem schlechtesten Wahlergebnis seit 1949 begnügen. Die Bürger haben den Politikern die Quittung für eine absurde Flüchtlingspolitik, die verunglückte Energiewende und für die blamablen Versuche den Euro zu retten erteilt. Daneben zählt, dass die personelle Parteispitze bereits deutliche Verbrauchsspuren aufweist.

Schwaches Bild von CDU und SPD

Die CDU gilt längst als sozialdemokratische Partei, in der Angela Merkel das „alleinige Sagen“ hat, während es der SPD an Alternativen fehlt, sowohl in personeller als auch in inhaltlicher Art. Als Gegenkandidat war Martin Schulz mit der Situation sichtlich überfordert und ritt im Wahlkampf lediglich auf ausgelutschten Themen, wie soziale Gerechtigkeit umher. Der frü

Mehr

Risikoforschung – Berufsunfähigkeitsversicherung ist wichtig

Bei Entscheidungen, wie mit Risiken umgegangen wird, verlassen wir uns häufig auf unser Bauchgefühl, anstatt auf Fakten zu achten. Dies betrifft neben alltäglichen Belangen auch den Abschluss von Versicherungsverträgen. Doch bedauerlicherweise leidet die innere Stimme unter einer nicht objektiven Wahrnehmung, so Professor Horst Müller-Peters. In einem Interview mit dem Positionen-Magazin des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) äußert er, dass durch einen derartigen Einfluss irrationale Entschlüsse in Sachen Versicherungsschutz getroffen werden.

Angst beeinflusst Entscheidungen

Das Fachgebiet von Professor Müller-Peters am Institut für Versicherungswesen der TH Köln ist das Thema Risikoforschung. Unter anderem war der dabei an der Entwicklung eines Selbsttestes zur Risikoeinschätzung beteiligt. Durch diesen Test soll dem Nutzer aufgezeigt werden, in welchem Verhältnis seine A

Mehr

google bewertungen
blockHeaderEditIcon
telefon
blockHeaderEditIcon

Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

Telefon: 09232-70880

link - geldanlagerechner
blockHeaderEditIcon
Link - haftpflichtkasse darmstadt
blockHeaderEditIcon
link - tarifrechner-reiseversicherung
blockHeaderEditIcon
link - ladylike-krebs-schutzbrief
blockHeaderEditIcon
anzeige-google-adsense-300x600
blockHeaderEditIcon
Text - tipp, mach den vettercheck
blockHeaderEditIcon
link - gratis schulung BILD
blockHeaderEditIcon

 >> Jetzt klicken und anmelden

Gratis Schulung Geldanlage

Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
blockHeaderEditIcon
e-book-cover-geld
blockHeaderEditIcon

NEU - Gratis E-Book von Stefan Vetter

Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

soz1
blockHeaderEditIcon
blog-url
blockHeaderEditIcon

Blog URL: /blog
RSS-Feed: /blog.rss

_BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
blockHeaderEditIcon

Kategorien

e-book-cover-vers
blockHeaderEditIcon

Neu

Gratis E-Book Download als PDF

Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

Link - Blogverzeichnisse
blockHeaderEditIcon
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Wetter in Wunsiedel
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail