*
telefon
blockHeaderEditIcon

Telefon: 09232-70880

Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
blockHeaderEditIcon
Text - tipp, mach den vettercheck
blockHeaderEditIcon
header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten
slider-kundenmeinungen
blockHeaderEditIcon

Ist in ihrer Hausratversicherung grobe Fahrlässigkeit eingeschlossen?

Ein alltäglicher Fall – Martin H. Verlässt die Wohnung. Bei seiner Rückkehr stellt er fest, dass bei ihm eingebrochen wurde. Die Zimmer sind durchwühlt, Schubladen und Schränke wurden aufgehebelt und diverse Gegenstände gestohlen. Ein typischer Fall für die Hausratversicherung, die Schäden am beweglichen Inventar durch Brand, Leitungswasser, Sturm/Hagel und Einbruchdiebstahl absichert. Eine zusätzliche Schutzmaßnahme gegen Elementarschäden ist möglich und ggf. auch sinnvoll.

Grobe Fahrlässigkeit kann zur Leistungskürzung führen

Im besagten Fall leistete der Versicherer nur zur Hälfte, da die Haustür nicht abgeschlossen war. Somit konnte sich der Einbrecher mit vergleichsweise einfachen Mitteln Zugang zur Wohnung verschaffen. Dies stellt ein grob fahrlässiges Verhalten dar, urteilt das Landgericht Kassel (Az.: 5 O 2653(09). Ähnliche Kürzungen nehmen Versicherungsgesellschaften auch dann vor, wenn bei brennender Kerze der Raum oder bei laufender Spülmaschine die Wohnung verlassen wird.

Wie i

Mehr

Mit Bitcoins gehts abwärts

(386 x gelesen)
Juli 29 2018

Mit Bitcoin geht’s abwärts

Seit seinem Höchststand im letzten September von nahezu $ 20.000 kennt der Kurs des Bitcoin nur noch eine Richtung und zwar stark bergab. Aktuell steht er bei rund $ 7.000, das entspricht einem Verlust im Vergleich zu seinem Allzeithoch von 65 Prozent. Mittlerweile nimmt die Kritik an Kryptowährungen immer mehr zu und viele Länder planen bereits härtere Auflagen.

Japan fordert schärfere Maßnahmen

Die japanische Finanzaufsicht ordnete kürzlich an, dass sechs der größten Kryptobörsen des Landes ihre Maßnahmen gegen die Geldwäsche verbessern müssen. Wissenswert dazu, der fernöstliche Staat galt bisher als krypto-freundliches Land. Doch immer wiederkehrende Hackerangriffe fordern zum Handeln auf, wie beispielsweise wenige Tage vor der Ankündigung in Korea – dort wurden bei einem Transfer beim Handelsplatz Bithumb auf einem sogenannte Cold Wallet (Speichersystem ohne Internetzugang mit hoher Sicherheit) rund $ 30 Millionen erbeutet. Weiter verschwanden im Februar diesen Jahres 58 Milliarden Yen, das entspricht rund € 450 Millionen durch Dieb

Mehr

DAX feiert 30. Geburtstag

(451 x gelesen)
Juli 20 2018

DAX feiert 30. Geburtstag

Der Deutsche Aktienindex (DAX) misst die Wertentwicklung der 30 größten Unternehmen des deutschen Aktienmarktes und präsentiert ca. 80 Prozent der Marktkapitalisierung börsennotierter Aktengesellschaften hierzulande. Gemeinschaftlich entwickelt wurde der Index von der Börsen-Zeitung, der Deutschen Wertpapierbörse und der Frankfurter Wertpapierbörse. Nun jährte sich sein Geburtstag am 01. Juli zum dreißigsten mal und führt den Index der Börsen-Zeitung fort, der bis ins Jahr 1959 zurück reicht. Zum 31. Dezember 1987 wurde er auf 1.000 Indexpunkte normiert.

Welche Firmen beinhaltet der DAX?

Nachfolgend die alphabetische Auflistung der aktuell im DAX enthaltenen Werte:

Mehr
Adidas                Textilindustrie Fresenius   Pharmaindustrie
Allianz               Versicherungen Fresenius Medical Pharmaindustrie
BASF                  Chemie Heidelberg Cement Baugewerbe
Bayer                Chemie Henkel VZ   Konsumgüter
Beiersdorf                

Sparen tut weh

(462 x gelesen)
Juli 11 2018

Sparen tut weh

Der deutsche Staatsbürger liebt nach wie vor sein Sparbuch und hält eisern daran fest. Laut Angaben der Deutschen Bundesbank stieg das Geldvermögen hierzulande auf Bankkonten und in bar auf € 2,3 Billionen. Dass jedoch die Europäische Zentralbank (EZB) Guthabenzinsen faktisch abgeschafft hat, scheint dem Sparer nicht zu stören. Oft heißt es „das Geld auf dem Sparbuch sei zumindest sicher“.

Unwissenheit weit verbreitet

Aber warum verschließen Anleger ihre Augen vor dem realen Wertverlust? Ein Grund dafür ist, viele Deutsche wissen nicht welche alternativen Geldanlagen zur Verfügung stehen und fürchten sich davor Fehler zu begehen. Folglich entscheiden sie sich für den Weg, der ihnen von Kindesbeinen an gelehrt wurde, nämlich ihr Erspartes auf Festgeldkonten oder Sparbüchern anzulegen.

Aus € 1.000 werden € 982.

Im vergangenen Jahr zog die offizielle Inflationsrate deutlich an und lag nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes bei 1,8 Prozent – der höchste Wert seit fünf Jahren. Da es, wie Eingangs erwähnt, auf dem klassischen Sparb

Mehr

Juli 03 2018

Krankheitskosten in Deutschland

Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems belegen in Deutschland Platz eins in der Tabelle der häufigsten Todesursachen und verursachen dementsprechend auch die höchsten Krankheitskosten. Weiter folgen psychische Erkrankungen und Verhaltensstörungen. Das Statistische Bundesamt schätzte im Jahr 2015 die ökonomischen Folgen von Krankheiten für die Volkswirtschaft. In diese Rechnung flossen die unmittelbar mit der Heilbehandlung in Verbindung stehenden Kosten, sowie  Aufwendungen für Rehabilitations-, Pflege und Präventionsmaßnahmen, ein. Dabei beliefen sich die Kosten je Bundesbürger auf € 4.140.

Folgende zwölf Krankheiten machten über 87 Prozent der gesamten Krankheitskosten aus:

€ 46,4 Milliarden Herz-Kreislauf-Erkrankungen
€ 44,4 Milliarden Psychische Erkrankungen und Verhaltensstörungen
€ 41,6 Milliarden Krankheiten des Verdauungssystems
€ 34,2 Milliarden Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems
€ 23,0 Milliarden Neubildungen
€ 20,0 Milliarden Symptome und klinische abnorme Befunde, anderweitig nicht klassifiziert
€ 18,0 Mi

Mehr

google bewertungen
blockHeaderEditIcon
telefon
blockHeaderEditIcon

Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

Telefon: 09232-70880

Link - haftpflichtkasse darmstadt
blockHeaderEditIcon
link - tarifrechner-reiseversicherung
blockHeaderEditIcon
link - ladylike-krebs-schutzbrief
blockHeaderEditIcon
anzeige-google-adsense-300x600
blockHeaderEditIcon
link - geldanlagerechner
blockHeaderEditIcon
link - gratis schulung BILD
blockHeaderEditIcon

 >> Jetzt klicken und anmelden

Gratis Schulung Geldanlage

e-book-cover-geld
blockHeaderEditIcon

NEU - Gratis E-Book von Stefan Vetter

Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

soz1
blockHeaderEditIcon
blog-url
blockHeaderEditIcon

Blog URL: /blog
RSS-Feed: /blog.rss

_BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
blockHeaderEditIcon

Kategorien

e-book-cover-vers
blockHeaderEditIcon

Neu

Gratis E-Book Download als PDF

Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

Wetter in Wunsiedel
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail