google bewertungen
blockHeaderEditIcon

    Unfallversicherung Schadenbeispiele - wann leistet der Versicherer?

    Laut Auskunft des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) bestanden hierzulande im Jahr 2019 rund 25,8 Millionen Unfallversicherungsverträge. 564 Beschwerden erreichten in dieser Versicherungssparte den Versicherungsombudsmann - im Vorjahr waren es 619 Fälle.

    Aufgabe des Versicherungsombudsmannes

    Der Versicherungsombudsmann Dr. h. c. Wilhelm Schluckebier (Leipziger Str. 121, 10117 Berlin) vermittelt bei Unstimmigkeiten zwischen Versicherern und Kunden. Der ehemalige Richter am Bundesgerichtshof und Bundesverfassungsgericht fungiert als unabhängige und kostenfreie Anlaufstelle für Versicherte, die sich ungerecht behandelt fühlen. Im Zuge einer außergerichtlichen Streitbeilegung ist er berechtigt Versicherer bei Streitwerten bis € 10.000 zur Leistung zu verpflichten.

    Gutachten sind häufiger Beschwerdegrund

    Wie in den Vorjahren auch, war die Relevanz der für die Abrechnung der Versichertenleistung herangezogenen Gutachten ein häufiger Beschwerdegrund. Regelmäßig zweifeln geschädigte Kunden die Neutralität der Sachverständigen an, da diese von den Versicherungsgesellschaften beauftragt (und bezahlt) werden.

    Das ist keine einfache Situation für den Ombudsmann, der selbst nicht als Gutachter auftreten darf. Im ersten Schritt kann er nicht mehr tun als dar

    Hier weiter lesen ...

    Juli 26 2021

    ETF - Achtung Billigfalle Teil II

    Wirre Theorien werden aufgestellt

    Wer hat nicht die Grafik gesehen, in der dargestellt wird, wie sich ein Prozent mehr Kosten auf den Erfolg langfristig auswirkt. Doch wo ist da der Denkfehler? Nehmen wir als Beispiel einfach einen Aktienmarkt wie den deutschen DAX, der sich langfristig mit ca. acht Prozent Kurssteigerung im Jahr entwickelt. Gebühren reduzieren diese Marktrendite. So beispielsweise automatisch bei einem DAX-ETF um die Fondskosten. Theoretisch auch bei einem aktiven Fonds, denn dieser hat ebenso eine Kostenkomponenten, die sogar höher ist. Bisher ist die Theorie richtig.

    Theoretischer Denkfehler

    Ab hier beginnt jedoch der theoretische Denkfehler. Diese Theorie setzt voraus, dass das Management gar nicht in das Portfolio eingreift und das Gleiche macht wie der DAX. Am besten wäre es, das Management wäre nicht vorhanden, denn jeder Eingriff in das Aktienportfolio verändert die Rendite deutlich. Das bedeutet aber: Nur ohne Management können die Kosten eins zu eins verglichen werden. Eine Theorie, die im normalen Leben nie vorkommt! Denn aktiv heißt, dass der Manager entsprechend handelt.

    Qualität kostet

    Doch auch bei der Geldanlage gilt die Regel aus dem normalen Alltag: „Qualität kostet”. Wir sehen es als eine Selbstverständlichkeit an, dass Biofleisch deutlich teurer ist als Fleisch aus M

    Hier weiter lesen ...

    Juli 23 2021

    ETF - Achtung Billigfalle Teil I

    Wenn beim Preisschild 50 % Rabatt ausgeschildert ist, schlägt das Herz höher und wir sind eher bereit, den Artikel zu kaufen, als wenn gleich der reduzierte Preis ohne entsprechenden Rabatt ausgezeichnet wäre. Das ist im Menschen dank dauernder Werbebotschaften tief verankert, denn wir versuchen natürlich so wenig Geld wie möglich auszugeben oder ein Schnäppchen zu machen. Bei der Geldanlage ist es ähnlich. Sobald das Thema Kosten auf den Tisch kommt, schaltet die Vernunft komplett ab.

    Strategie ausschlaggebend

    Es stellt sich nüchtern die Frage: Wie wirken sich Gebühren auf den Erfolg einer Geldanlage wirklich aus? Das Ergebnis ist überraschend, denn Gebühren spielen kaum eine Rolle. Vielmehr die Strategie ist ausschlaggebend für gute Renditen. Bei der Aktienanlage ist das Wichtigste die Auswahl der richtigen Aktien. Die Zusammensetzung eines Portfolios entscheidet, ob überhaupt etwas dabei herauskommt. Es gibt genügend Unternehmen, deren Aktienkurse über längere Zeit nicht gestiegen sind.

    Falsche Aktie – keine Rendite

    Ein gutes Beispiel ist die Deutsche Telekom, die noch einen weiten Weg bis zum Höchstkurs von über € 100 vor sich hat. Aber auch die dividendenstarken Versorger oder Banken sind deutlich von ihren Höchstkursen entfernt. Wer auf die falschen Aktien gesetzt hat, erzielt keine Rendite. Im Umkehrschluss a

    Hier weiter lesen ...

    Achtung Biberloch

    (1893 x gelesen)
    Juli 20 2021

    Achtung Biberloch

    An einem Stausee bei Nürnberg stürzte eine Frau, die mit ihrem Hund Gassi ging, in ein Loch, das ein Biber gegraben hatte und verletzte sich dabei am linken Sprunggelenk. Meister Bockert, so die Bezeichnung vom zweitgrößten Nagetier der Erde, befindet sich zahlenmäßig im Aufwind. Er wurde im neunzehnten Jahrhundert ausgerottet, da sein Fleisch und auch der warme Pelz sehr begehrt waren. Das Bibergeil, der Duftstoff des Bibers, den dieser zur Reviermarkierung herstellt, war zudem aufgrund seiner schmerzlindernden Wirkung sehr beliebt. Dank strenger Schutzmaßnahmen ist er in vielen Gebieten des Bundesgebietes wieder heimisch geworden; aktuell beträgt sein Bestand rund 14.000 Exemplare hierzulande.

    Forderung nach Schmerzensgeld

    Die Hundebesitzerin verlangte von der Stadt Nürnberg ein Schmerzensgeld in Höhe von € 5.500, da nach ihrer Auffassung versäumt wurde, erforderliche Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Dieser Vorwurf wurde allerdings zurückgewiesen. Am besagten Stausee werden Passanten über die Anwesenheit der Biber und der damit verbundenen Gefahren durch Schilder informiert. Außerdem dürfen durch das an dieser Stelle geltende Bundesnaturschutzgesetz keine weiteren Schutzmaßnahmen getroffen werden.

    Klage abgewiesen

    Da das Landgericht Nürnberg-Fürth die Klage abwies, landete der Fall schließlich vor dem Oberlandgericht Nürnberg (Az:

    Hier weiter lesen ...

      Wetter in Wunsiedel
      blockHeaderEditIcon

      script-naturgefahren-check
      blockHeaderEditIcon
      telefon
      blockHeaderEditIcon

      Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

      Telefon: 09232-70880

      video-makler-spart-geld
      blockHeaderEditIcon
      Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
      blockHeaderEditIcon
      Bild-Beratungsgutschein
      blockHeaderEditIcon

      Beratungsgutschein im Wert von 89,00 Euro

      e-book-cover-vers
      blockHeaderEditIcon

      Neu

      E-Book Download als PDF

      Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

      Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

      link - tarifrechner-reiseversicherung
      blockHeaderEditIcon
      link - ladylike-krebs-schutzbrief
      blockHeaderEditIcon
      link - geldanlagerechner
      blockHeaderEditIcon
      link - gratis schulung BILD
      blockHeaderEditIcon

       >> Jetzt klicken und anmelden

      Gratis Schulung Geldanlage

      e-book-cover-geld
      blockHeaderEditIcon

      NEU - E-Book von Stefan Vetter

      Tipps für Ihre Geldanlage von Stefan Vetter

      Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

      anzeige-google-adsense-300x600
      blockHeaderEditIcon
      fusszeile-maklerwun
      blockHeaderEditIcon
      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail
      *