*
telefon
blockHeaderEditIcon

Telefon: 09232-70880

header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten
slider-kundenmeinungen
blockHeaderEditIcon

Filialsterben der Banken

(1786 x gelesen) im
Juli 22 2015

Filialsterben der Banken

Einer Studie der DZ Bank zur Folge, wird sich die Zahl der Bankfilialen in Deutschland bis zum Jahr 2030 um fast die Hälfte verringern. Bis zu diesem Zeitpunkt werde es weniger als 20.000 Filialen geben. Bereits zwischen 2010 und 2013 ging die Anzahl um mehr als 5 Prozent auf rund 36.000 zurück. Aktuell haben die großen privaten Kreditinstitute Deutsche Bank und Hypo Vereinsbank Filialschließungen angekündigt. Weiter betroffen sind von dieser Entwicklung Genossenschaftsbanken und sogar die öffentlich-rechtlichen Sparkassen. Bemerkenswert ist dies bei letzteren, da die Definition lt. Wikipedia lautet: „Eine Sparkasse ist ein Kreditinstitut mit der Aufgabe, der Bevölkerung Möglichkeiten zur sicheren und verzinslichen Geldanlage zu bieten und die örtlichen Kreditbedürfnisse zu befriedigen. Die Erzielung von Gewinnen ist hierbei nicht der Hauptzweck des Geschäftsbetriebes.“

Wachsender Kostendruck und mehr Internetgeschäft

Einer der Hauptgründe für die reduzierte Anzahl der Geschäftsstellen ist der Rückgang der Margen im klassischen Zinsgeschäft. Auf den Punkt gebracht - der Kunde gibt seiner Bank Geld und erwartet dafür Zinsen. Das Kreditinstitut verleiht dieses für einen höheren Zinssatz an einen anderen Interessenten weiter. Durch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und Konkurrenzkampf wird in diesem Bereich immer weniger verdient. Außerdem werden in der internetaffinen Gesellschaft angebotene Dienstleistungen weniger in Anspruch genommen, da viele „Bankgeschäfte“ vom Kunden direkt, beispielsweise  durch Onlinebanking, abgewickelt werden. Die Schließung wenig profitabler Geschäftsstellen ist die logische Konsequenz dieser Entwicklung. Negativ wirkt sich dies für die ältere Generation aus, die es gewohnt war, alle Geldschäfte direkt im Kreditinstitut zu tätigen. Leider gibt es eben bei jeder Entwicklung Verlierer.

Kommentar 0
google bewertungen
blockHeaderEditIcon
telefon
blockHeaderEditIcon

Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

Telefon: 09232-70880

link - geldanlagerechner
blockHeaderEditIcon
Link - haftpflichtkasse darmstadt
blockHeaderEditIcon
link - tarifrechner-reiseversicherung
blockHeaderEditIcon
link - ladylike-krebs-schutzbrief
blockHeaderEditIcon
anzeige-google-adsense-300x600
blockHeaderEditIcon
Text - tipp, mach den vettercheck
blockHeaderEditIcon
link - gratis schulung BILD
blockHeaderEditIcon

 >> Jetzt klicken und anmelden

Gratis Schulung Geldanlage

Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
blockHeaderEditIcon
e-book-cover-geld
blockHeaderEditIcon

NEU - Gratis E-Book von Stefan Vetter

Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

soz1
blockHeaderEditIcon
blog-url
blockHeaderEditIcon

Blog URL: /blog
RSS-Feed: /blog.rss

_BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
blockHeaderEditIcon

Kategorien

e-book-cover-vers
blockHeaderEditIcon

Neu

Gratis E-Book Download als PDF

Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

Link - Blogverzeichnisse
blockHeaderEditIcon
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Wetter in Wunsiedel
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.