*
header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten
slider-kundenmeinungen
blockHeaderEditIcon

Verletzungsgefahr durch Elektrofahrräder

Statistisch gesehen besitzt fast jeder Deutsche ein Fahrrad. Die Anzahl wird hierzulande auf 71 Millionen geschätzt, davon 1,6 Millionen Elektrofahrräder, auch Pedelecs genannt. Diese sind durch ihre Tretunterstützung auch für weniger sportliche und ältere Personen interessant, da mit geringer Kraftanstrengung längere Strecken zurückgelegt werden können. Außerdem entfällt an Steigungen das lästige Schieben und das Geschwindigkeitsniveau liegt deutlich höher als beim normalen Fahrrad.

Todesfallopfer fast ausschließlich Senioren

Aus den Zahlen des Statistischen Bundesamtes geht hervor, dass das Risiko höher ist, sich bei Unfällen mit dem Elektrofahrrad tödliche Verletzungen zuzuziehen. Im vergangenen Jahr waren insgesamt 396 Opfer zu beklagen, davon 39 mit dem Pedelec. Die verunglückten Personen mit dem Elektrofahrrad waren fast ausschließlich im fortgeschrittenen Alter. 32 Betroffene waren älter als 64 Jahre und wiederum 22 davon hatten die 74 bereits überschritten. Keines der Opfer war jünger als 44 Jahre.

Häufige Verletzungsarten

Bei einer Vielzahl von Verletzungen handelt es sind meist um harmlose Weichteilverletzungen, wie etwa Prellungen, blaue Flecken, Abschürfungen und oberflächliche Quetsch- und Risswunden. Diese lassen sich im Regelfall selbst behandeln. Allerdings kann es beim Rutschen über den Fahrbahnbelag auch zu tieferen Wunden kommen. Dadurch entstehen oftmals Verunreinigungen die nachfolgend zu Infektionen führen, ein Arztbesuch ist deshalb unumgänglich. Der direkte Aufprall verursacht häufig eine Fraktur des Schlüsselbeins bzw. des Gelenks zwischen Schulterblatt und Schlüsselbein, dem sog. Aakromioklavikular-Gelenk. Brüche von Handgelenk, Unterarm und Ellbogen entstehen überwiegend beim Versuch den Sturz abzufangen. Landet der Fahrradfahrer mit der Hüfte auf der Fahrbahn oder er fällt auf eine Autotür, kann der Oberschenkelhals in Mitleidenschaft gezogen werden. Am folgenschwersten sind Kopfverletzungen. Wurde das Gehirn bei einem Schädel-Hirn-Trauma geschädigt, bleiben in vielen Fällen Folgeschäden bestehen.
Senioren verletzen sich bei Stürzen häufiger und schwerer als jüngere Radler.

Helmpflicht erwünscht

In Deutschland besteht keine Helmpflicht für Fahrradfahrer. Freiwillig fährt etwa nur jeder Sechste „oben mit“. 2014 wurden rund 2300 Unfälle mit Personenschäden von Pedelec-Fahrern registriert. Die Dunkelziffer liegt sicherlich um einiges höher, da nicht jeder Zusammenstoß oder Sturz gemeldet wird. Aus einer Untersuchung von H. Hautzinger aus dem Jahr 1993 geht hervor, dass 99 Prozent der Alleinunfälle, 97 Prozent derer mit Fußgängern und 82 Prozent mit Kraftfahrzeugbeteiligung, in die Unfallstatistik nicht eingehen. Der Unfallforscher Dr. Jörg Kubitzki vom Allianz Zentrum für Technik warnt: „Die Wahrscheinlichkeit, dass ein älterer Fahrer bei einem Unfall ums Leben kommt, ist mit einem Pedelec doppelt so hoch wie mit einem unmotorisierten Fahrrad.“

Im eigenen Interesse heißt es daher – vor jeder Fahrt Helm auf! Für alle Radsport-Veranstaltungen gilt seit 2003 die Helmpflicht, und Freizeitsportler sind gut beraten, es den Profis gleich zu tun.

Kommentar 0
google bewertungen
blockHeaderEditIcon
telefon
blockHeaderEditIcon

Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

Telefon: 09232-70880

Link - haftpflichtkasse darmstadt
blockHeaderEditIcon
link - tarifrechner-reiseversicherung
blockHeaderEditIcon
link - ladylike-krebs-schutzbrief
blockHeaderEditIcon
anzeige-google-adsense-300x600
blockHeaderEditIcon
Text - tipp, mach den vettercheck
blockHeaderEditIcon
link - gratis schulung BILD
blockHeaderEditIcon

 >> Jetzt klicken und anmelden

Gratis Schulung Geldanlage

Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
blockHeaderEditIcon
e-book-cover-geld
blockHeaderEditIcon

NEU - Gratis E-Book von Stefan Vetter

Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

soz1
blockHeaderEditIcon
blog-url
blockHeaderEditIcon

Blog URL: /blog
RSS-Feed: /blog.rss

_BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
blockHeaderEditIcon

Kategorien

e-book-cover-vers
blockHeaderEditIcon

Neu

Gratis E-Book Download als PDF

Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

Link - Blogverzeichnisse
blockHeaderEditIcon
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Wetter in Wunsiedel
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.