*
header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten
slider-kundenmeinungen
blockHeaderEditIcon

Bundesgerichtshof deckelt Vorfälligkeitsentschädigung bei Krediten

Gute Nachrichten für alle Darlehensnehmer, die ihren Kredit vorzeitig zurückzahlen wollen. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Banken den Schuldnern, die einen Kredit vor dem Laufzeitende ablösen wollen, zu erheblich günstigeren Bedingungen aus dem Vertrag entlassen müssen. Die Geldinstitute sind nunmehr verpflichtet diese Kunden so zu behandeln, als ob sie bis zum Ende der festgesetzten Zinsbindung ihr Recht auf Sondertilgung genutzt hätten. Interessant ist diese Entscheidung vor allem für Erwerber von Immobilien, die ihr Baudarlehen vorzeitig tilgen wollen.

Klauseln der Banken gekippt

Folgender Passus befindet sich sinngemäß in vielen Kreditverträgen der Banken: „Zukünftige Sondertilgungsrechte werden bei vorzeitiger Darlehens-Tilgung bei der Berechnung von Vorfälligkeitszinsen nicht berücksichtigt.“ Diese Klausel der beklagten Sparkasse Aurich hat der BGH jetzt gekippt. Bestimmungen im Kleingedruckten, die künftige Sondertilungsrechte des Kunden bei der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung unberücksichtigt lassen, sind unwirksam – so das Gericht in einer Pressemitteilung (Az.: XI ZR 388/14).

Weniger Restschuld, weniger Zinsschaden

Ein Darlehensnehmer, der regelmäßig Sondertilgungen in Anspruch nimmt, verringert somit seine Restschuld Jahr für Jahr. Diese mögliche Reduzierung der Darlehensschuld muss von Seiten der Bank bei der Feststellung des Zinsschadens bei Vorfälligkeit eingerechnet werden. Nehmen wir einmal an, die Zinsfestschreibung läuft noch fünf Jahre und im Kreditvertrag ist eine jährliche Sondertilgung von zehn Prozent der anfänglichen Darlehenssumme festgeschrieben. In diesem Fall reduziert sich die Restschuld des Kreditnehmers, die die Grundlage der Ermittlung der Vorfälligkeitsentschädigung ist, auf die Hälfte.  Reguläre Zinsen und Tilgungen sind hier nicht berücksichtigt. Dies ist mathematisch die Konsequenz des BGH-Urteils für Verbraucher und Banken. Während sich Häuslebauer freuen, kommt dieses Urteil Deutschlands Banken teuer zu stehen.

Kommentar 0
google bewertungen
blockHeaderEditIcon
telefon
blockHeaderEditIcon

Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

Telefon: 09232-70880

link - geldanlagerechner
blockHeaderEditIcon
Link - haftpflichtkasse darmstadt
blockHeaderEditIcon
link - tarifrechner-reiseversicherung
blockHeaderEditIcon
link - ladylike-krebs-schutzbrief
blockHeaderEditIcon
anzeige-google-adsense-300x600
blockHeaderEditIcon
Text - tipp, mach den vettercheck
blockHeaderEditIcon
link - gratis schulung BILD
blockHeaderEditIcon

 >> Jetzt klicken und anmelden

Gratis Schulung Geldanlage

Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
blockHeaderEditIcon
e-book-cover-geld
blockHeaderEditIcon

NEU - Gratis E-Book von Stefan Vetter

Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

soz1
blockHeaderEditIcon
blog-url
blockHeaderEditIcon

Blog URL: /blog
RSS-Feed: /blog.rss

_BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
blockHeaderEditIcon

Kategorien

e-book-cover-vers
blockHeaderEditIcon

Neu

Gratis E-Book Download als PDF

Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

Link - Blogverzeichnisse
blockHeaderEditIcon
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Wetter in Wunsiedel
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.