*
header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten
slider-kundenmeinungen
blockHeaderEditIcon

Lebensversicherungskunden sind unzureichend informiert

Der Lebensversicherungskunde erhält von seiner Gesellschaft jährlich eine sogenannte Standmitteilung. Diese soll dem Versicherten einen Überblick über das aktuell erreichte Vorsorgevermögen verschaffen, sowie über den zu erwartenden Auszahlungsbetrag zum Vertragsende informieren, um spätere Investitionen besser planen zu können.

Standmitteilungen kommen nur selten gesetzlichen Vorschriften nach

Am 08.05.15 habe ich bereits in einem Blogartikel über bestehende Mängel bezüglich dieser Mitteilungen berichtet. So belegt die aktuelle Studie des Policenkäufers Partner in Life (PIL), dass Standmitteilungen oftmals nicht den gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Die PIL-Experten untersuchten dazu Mitteilungen der 35 größten Versicherer in Deutschland, welche 90 Prozent des Marktes abdecken.

Nur 5 von 35 Gesellschaften erfüllen Vorgaben

Das Ergebnis der PIL stellt den Versicherern ein schlechtes Zeugnis aus, denn gerade fünf der Unternehmen (Volkswohlbund, R + V, PB Lebensversicherung, Debeka und Axa) erfüllen die gesetzlichen Standards laut dem Versicherungsvertragsgesetz (VVG) im vollen Umfang. Die restlichen Anbieter liefern ihren Kunden nur einen unvollständigen Überblick zum Vertragsverlauf; manche Gesellschaften verweigern die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen nahezu gänzlich.

Bewertungsreserven sind komplett auszuweisen

Nach § 153 Abs. 1 und 3 VVG sind Versicherer verpflichtet die rechnerisch zugeordneten Bewertungsreserven (BWR) komplett auszuweisen. Es darf keinesfalls nur die sog. Sockelbeteiligung, d.h. die Mindestbeteiligung an der BWR, offengelegt werden, bemängeln die Experten der PIL. Ist im Schriftstück allerdings nur die Sockelbeteiligung aufgeführt, besteht für den Versicherungskunden keine Möglichkeit, sich Klarheit über den voraussichtlichen Stand seines Anspruchs bezüglich des Vertrages zu verschaffen. Dean Goff, Vorstand der PIL, der jährlich Tausende Standmitteilungen analysiert , kritisiert: „Leider ist es aber gängige Praxis. Nur wenige Versicherer legen die Karten transparent und nachvollziehbar auf den Tisch.“

Inkorrekte Ausweisung der Garantieleistungen

Ein weiterer Punkt, der zu bemängeln ist, sind inkorrekt ausgewiesene Garantieleistungen. Dean Goff beanstandet hier die fehlende Definition, es ist somit unklar was beinhaltet sein muss. Zusätzlich erachten es nur wenige Versicherer für notwendig, ihren Kunden konkret mitzuteilen, welche Ablaufsumme ausbezahlt wird, d.h. die Garantieleistung, inklusive der jeweiligen zum Stichtag erwirtschafteten Überschüsse.

In meinen Augen ist das eine äußerst schwache Leistung der deutschen Lebensversicherer.

Kommentar 0
google bewertungen
blockHeaderEditIcon
telefon
blockHeaderEditIcon

Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

Telefon: 09232-70880

Link - haftpflichtkasse darmstadt
blockHeaderEditIcon
link - tarifrechner-reiseversicherung
blockHeaderEditIcon
link - ladylike-krebs-schutzbrief
blockHeaderEditIcon
anzeige-google-adsense-300x600
blockHeaderEditIcon
Text - tipp, mach den vettercheck
blockHeaderEditIcon
link - gratis schulung BILD
blockHeaderEditIcon

 >> Jetzt klicken und anmelden

Gratis Schulung Geldanlage

Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
blockHeaderEditIcon
e-book-cover-geld
blockHeaderEditIcon

NEU - Gratis E-Book von Stefan Vetter

Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

soz1
blockHeaderEditIcon
blog-url
blockHeaderEditIcon

Blog URL: /blog
RSS-Feed: /blog.rss

_BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
blockHeaderEditIcon

Kategorien

e-book-cover-vers
blockHeaderEditIcon

Neu

Gratis E-Book Download als PDF

Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

Link - Blogverzeichnisse
blockHeaderEditIcon
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Wetter in Wunsiedel
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.