*
header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten
slider-kundenmeinungen
blockHeaderEditIcon
Feb 02 2015

Schäden durch den Biber

Kürzlich erschien ein Artikel über den Wolf. Hier informiere ich Sie über einen weiteren Zuwanderer, der früher bereits in Deutschland heimisch war – Meister Bockert, der Biber.

Als Grundstücksbesitzer suche ich mir meine Mitbewohner tierischer Herkunft nicht immer aus, v. a. wenn es sich um Mäuse, Maulwürfe oder Biber handelt. Wie ist aber die Rechtslage, wenn besagte Untermieter vom eigenen Grundstück aus Exkursionen zum Nachbarn unternehmen und es dort zu Schäden kommt?

Aktueller Schadensfall

Durch die rege Bautätigkeit eines Bibers kam es auf einer landwirtschaftlich genutzten Fläche regelmäßig zu Schäden durch Überflutungen. Der Geschädigte wollte daraufhin seinen Nachbarn in Haftung nehmen, da auf dessen Grundstück Meister Bockert seinen Bau errichtet hatte. Es wurde Unterlassungsanspruch geltend gemacht – sein Gegenüber solle dafür Sorge tragen, dass der Biber derartige Ausflüge in Zukunft unterlässt. Interessant ist dabei, wie und warum in der Praxis einem herrenlosen, wildlebenden Tier von einem Grundstück auf das andere der Zugang verwehrt werden soll. Dieser Argumentation folgte der Beklagte. Bei Haus– oder Weidetieren ist der Besitzer zur Vermeidung von Schäden verpflichtet. Er muss alle entsprechenden Maßnahmen treffen, damit das Tier auf dem eigenen Grund bleibt.

Das Urteil

Das Oberlandesgericht Nürnberg (Aktenzeichen 4 U 2123/13) sah in diesem Fall ebenfalls keinen Unterlassungsanspruch. Der Grundstückseigentümer sei nicht als Störer oder Schadensverursacher aufgetreten. Allein die Tatsache, dass sich der Biber auf dessen Grundstück niedergelassen hat, reicht nicht als Begründung aus. Hierzu braucht es schon eine Rückführung auf den unmittelbaren Willen des Eigentümers – der eine Gefahr willentlich herbeigeführt oder deren Beseitigung pflichtwidrig unterlassen hat. Da es sich in besagten Fall um ein zufälliges Naturereignis handelt, treffen beide Gründe nicht zu. Die Klage wurde abgewiesen.

Kommentar 0
google bewertungen
blockHeaderEditIcon
telefon
blockHeaderEditIcon

Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

Telefon: 09232-70880

link - geldanlagerechner
blockHeaderEditIcon
Link - haftpflichtkasse darmstadt
blockHeaderEditIcon
link - tarifrechner-reiseversicherung
blockHeaderEditIcon
link - ladylike-krebs-schutzbrief
blockHeaderEditIcon
anzeige-google-adsense-300x600
blockHeaderEditIcon
Text - tipp, mach den vettercheck
blockHeaderEditIcon
link - gratis schulung BILD
blockHeaderEditIcon

 >> Jetzt klicken und anmelden

Gratis Schulung Geldanlage

Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
blockHeaderEditIcon
e-book-cover-geld
blockHeaderEditIcon

NEU - Gratis E-Book von Stefan Vetter

Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

soz1
blockHeaderEditIcon
blog-url
blockHeaderEditIcon

Blog URL: /blog
RSS-Feed: /blog.rss

_BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
blockHeaderEditIcon

Kategorien

e-book-cover-vers
blockHeaderEditIcon

Neu

Gratis E-Book Download als PDF

Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

Link - Blogverzeichnisse
blockHeaderEditIcon
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Wetter in Wunsiedel
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.