*
header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten
slider-kundenmeinungen
blockHeaderEditIcon

Millionen Deutsche erhalten 2016 weniger Nettolohn

Zum Jahresbeginn sind einige Steuererleichterungen in Kraft getreten – Erhöhung des Grund- und Kinderfreibetrages, Abmilderung der kalten Progression und Erhöhung des Kindergeldes. Trotzdem erhalten Millionen Arbeitnehmer durch eine Erhöhung der Zusatzbeiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) unterm Strich weniger Nettolohn.
 
Deutliche Mehrbelastungen

Laut einem Bericht der Bild-Zeitung führt diese Anhebung bei einem monatlichen Bruttoverdienst in Höhe von € 3.000 zu einer Mehrbelastung von bis zu € 221 im Jahr. Bei der Berechnung wurden die finanziellen Folgen von Steueränderungen und Betragserhöhungen der 20 größten gesetzlichen Krankenversicherer mit 59 Millionen Kunden durch die Mitarbeiter von Datev zugrunde gelegt.

Nur wenige Arbeitnehmer erhalten mehr Lohn

Lediglich Arbeitnehmer mit einem monatlichen Gehalt von weniger als € 6.000, deren Krankenkassen den Zusatzbeitrag um maximal 0,2 Prozent erhöhen, können mit bis zu  € 134 mehr im Jahr rechnen. Denn nur in diesem Fall wird eine höhere Zuzahlung durch Steuererleichterungen kompensiert. Bei Besserverdienenden kommt es bereits durch die gestiegenen Beitragsbemessungsgrenzen der Sozialversicherungen zu finanziellen Einbußen.

Erhöhung von bis zu 0,8 Prozent

Bei allen Arbeitnehmern, deren Kassenbeiträge stärker ansteigen, verringert sich das jährliche Netto-Einkommen bis zu € 460. Den höchsten Anstieg unter den 20 größten deutschen Krankenkassen verzeichnet die Viactiv BBK mit 0,8 Prozent.

Tarifvergleich hilft

Der Großteil der gesetzlichen Krankenkassenleistungen sind identisch. Allerdings gewähren diverse Gesellschaften Nachlässe für eine gesunde Lebensweise, Mitgliedschaften im Fitnesscenter, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen usw.

Besteht Interesse den Anbieter zu wechseln, sprechen Sie mit einem unabhängigen Vermittler. Mit Einhaltung einer zweimonatigen Kündigungsfrist ist dies jederzeit möglich. Das Leistungsniveau der GKV ist in vielen Bereichen mittlerweile dürftig. Es besteht jedoch die Möglichkeit mit privaten Zusatzversicherungen diese Deckungslücken auszugleichen.

Kommentar 0
google bewertungen
blockHeaderEditIcon
telefon
blockHeaderEditIcon

Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

Telefon: 09232-70880

Link - haftpflichtkasse darmstadt
blockHeaderEditIcon
link - tarifrechner-reiseversicherung
blockHeaderEditIcon
link - ladylike-krebs-schutzbrief
blockHeaderEditIcon
anzeige-google-adsense-300x600
blockHeaderEditIcon
Text - tipp, mach den vettercheck
blockHeaderEditIcon
link - gratis schulung BILD
blockHeaderEditIcon

 >> Jetzt klicken und anmelden

Gratis Schulung Geldanlage

Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
blockHeaderEditIcon
e-book-cover-geld
blockHeaderEditIcon

NEU - Gratis E-Book von Stefan Vetter

Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

soz1
blockHeaderEditIcon
blog-url
blockHeaderEditIcon

Blog URL: /blog
RSS-Feed: /blog.rss

_BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
blockHeaderEditIcon

Kategorien

e-book-cover-vers
blockHeaderEditIcon

Neu

Gratis E-Book Download als PDF

Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

Link - Blogverzeichnisse
blockHeaderEditIcon
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Wetter in Wunsiedel
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.