google bewertungen
blockHeaderEditIcon
Okt 24 2014

Warnung vor Schlussverkauf bei Lebensversicherungen

Mit falschen Versprechen und irreführender Werbung versuchen Banken und Versicherungen den Umsatz an Kapitallebens- und Rentenversicherungen anzukurbeln.

Senkung des Garantiezinssatzes

Der Grund dafür liegt in der Senkung des Garantiezinssatzes um weitere 0,5 Prozent zum 01.01.2015 auf 1,25 Prozent. Vor einem übereilten Vertragsabschluss muss dringend gewarnt werden. „Die Senkung des Garantiezinses sollte auf keinen Fall der Grund für den Abschluss einer ohnehin unattraktiven Lebens- oder Rentenversicherung sein,“ urteilt beispielsweise Axel Kleinlein, Vorstandssprecher vom „Bund der Versicherten“ (BdV).

Die Wahrheit wird verschwiegen

In ihren Werbeprospekten und Internetauftritten verschweigen Banken sowie auch Versicherungen, dass sich eine Garantieverzinsung nur auf den Sparanteil des zu zahlenden Beitrages bezieht. Dagegen werden anfallende Verwaltungskosten und der Beitragsanteil für den Todesfallschutz nicht verzinst. Daraus ergibt sich zum heutigen Zeitpunkt eine garantierte Verzinsung um Null Prozent. Ab dem nächsten Jahr fällt diese noch unter Null Prozent des Gesamtbeitrages!

Der BdV prüft infolgedessen Möglichkeiten, um kurzfristig gegen die irreführende Reklame vorzugehen.

Kapitallebensversicherung selten sinnvoll

Verbraucher dürfen sich nicht von der Torschlusspanik durch Banken und Versicherungen anstecken lassen. Nur in Ausnahmefällen macht eine Kapitallebens- oder private Rentenversicherung, sowie auch ein Produkt auf Riester- oder Rürup-Basis Sinn. Der Garantiezinssatz spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. Vor Vertragsabschluss sollte immer ein unabhängiger Vermittler zu Rate gezogen werden.

Die klassische Lebensversicherung steht seit langer Zeit in der Kritik. „Verbraucher waren mit einer Kapitallebensversicherung zur Altersvorsorge noch nie gut beraten“, so Kleinlein. In diesem Produkt wird versucht zwei völlig verschiedene Dinge in einem Vertrag zu kombinieren – eine Absicherung des Todesfalles mit einer langfristigen Sparanlage.

Leider kann das Produkt beides nur unzureichend.

Die Versicherungssumme für den Sterbefall ist generell zu niedrig, daher sollte für die Absicherung des Todesfalles eine separate Risikolebensversicherung abgeschlossen werden.

Als Geldanlage ist die Kapitallebensversicherung intransparent und hat in der aktuellen Niedrigzinsphase enorme Probleme Renditen zu erzielen. Außerdem sind die Verträge mit hohen Abschluss- sowie Verwaltungskosten behaftet. Dies führt dazu, dass im Regelfall in den ersten eineinhalb Jahrzehnten die Rückzahlungssumme geringer ist als der eingezahlte Beitrag. Zudem sind Geldanlagen auf Versicherungsbasis sehr unflexibel. Kann der Verbraucher die Beiträge, egal aus welchem Grund, nicht mehr aufbringen, muss die Kapitallebensversicherung oft sehr verlustreich gekündigt werden – und das geschieht bei drei von vier Verträgen.

Kommentar 0
Wetter in Wunsiedel
blockHeaderEditIcon

script-naturgefahren-check
blockHeaderEditIcon
video-ardmedia-aktien
blockHeaderEditIcon
telefon
blockHeaderEditIcon

Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

Telefon: 09232-70880

Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
blockHeaderEditIcon
Bild-Beratungsgutschein
blockHeaderEditIcon

Beratungsgutschein im Wert von 89,00 Euro

e-book-cover-vers
blockHeaderEditIcon

Neu

E-Book Download als PDF

Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

link - tarifrechner-reiseversicherung
blockHeaderEditIcon
link - ladylike-krebs-schutzbrief
blockHeaderEditIcon
link - geldanlagerechner
blockHeaderEditIcon
link - gratis schulung BILD
blockHeaderEditIcon

 >> Jetzt klicken und anmelden

Gratis Schulung Geldanlage

e-book-cover-geld
blockHeaderEditIcon

NEU - E-Book von Stefan Vetter

Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

anzeige-google-adsense-300x600
blockHeaderEditIcon
fusszeile-maklerwun
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

*