*
header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten
slider-kundenmeinungen
blockHeaderEditIcon
Mai 15 2016

€ 500-Banknote wird abgeschafft

Die Währungshüter der Europäischen Zentralbank (EZB) haben beschlossen unsere € 500-Banknote abzuschaffen. Ende 2018 wird deshalb die Produktion der Scheine eingestellt. Als Zahlungsmittel behalten sie jedoch auch darüber hinaus weiter ihre Gültigkeit.

Ende des Bargeldes

Eine Diskussion zur allgemeinen Abschaffung des Bargeldes wird seit längerer Zeit geführt. Kritiker sehen sich bestätigt, dass das Ende des Bargeldes naht und dieser Schritt bereits beschlossene Sache ist. Yves Mersch, der für Bargeld zuständige EZB-Direktor, versucht die Wogen zu glätten indem er beteuert, dass im Euroraum weiterhin gelte: „Bares bleibt Wahres“.

Drei Gruppen gegen Bargeld

Yves Mersch nennt drei Interessengruppen, die Barmittel schnellstmöglich abschaffen möchten – die Finanztechindustrie, das Recht-und-Ordnung-Lager und die Alchemisten. Für letztgenannte Gruppe ist Bargeld der störende Faktor, der verhindert, dass die Leitzinsen noch weiter in den negativen Bereich gesenkt werden können. Denn welcher Bürger bringt sein Geld noch zur Bank bzw. belässt es dort, wenn er herangezogen wird dafür Strafzinsen zu zahlen? Die Absicht, die dahinter steckt ist deutlich erkennbar. Wenn Sparen Gebühren verursacht, steigt die Motivation das Guthaben zu verkonsumieren. Folglich wird die Wirtschaft angekurbelt und die Inflation steigt.

Keine Verschwörungstheorien

Die Beweggründe zur Abschaffung des Bargeldes müssen offen dargelegt werden, auch wenn sie viele für Verschwörungstheorien halten. Negative Zinsen schaffen gesellschaftliche Probleme, deren Tragweite momentan nicht absehbar ist. Die demografische Entwicklung unserer Gesellschaft – die immer älter wird und gleichzeitig die niedrigste Geburtenrate der Welt hat – wirkt sich ebenfalls auf Leistungen der Gesetzlichen Rentenversicherung aus. Bei sinkender Rente und steigenden Beiträgen wird ein Rentenniveau erreicht werden, das den Normalverdiener vor finanzielle Probleme stellt. Die Altersarmut für breite Bevölkerungsschichten mit einem Ruhestandsgeld auf Hartz-IV-Niveau wird somit zur reellen Gefahr. Eine private Altersvorsorge und die Absicherung der Risiken Pflege und Berufsunfähigkeit, gewinnt daher immer mehr an Bedeutung. Negative Zinsen tragen nicht zur Sparmotivation bei, sondern hemmen zusätzlich bei fehlendem Zinseszinseffekt einen erfolgreichen Kapitalaufbau.

Profitsteigerung durch bessere Kontrolle

Der Leitgedanke von Digitalkonzernen und Finanzinstituten zur Abschaffung des Bargeldes ist klar. Der Kunde kann besser kontrolliert, die Werbung aggressiver auf ihn zugeschnitten und folglich der Profit gesteigert werden. Aber es besteht kein Grund Unternehmen diesen Gefallen zu tun. Für die Fraktion Recht-und-Ordnung hat der EZB-Direktor einen netten Vergleich: Kriminelle benutzen Handys, aber trotzdem kommt keiner auf die Idee, Mobiltelefone zu verbieten. Vermag Yves Mersch mit seiner Haltung den Geldpolitischen Rat der EZB zu überzeugen?

Kein Zusammenhang zwischen Bargeldnutzung und Kriminalität

Zweifel sind angebracht. Denn sowohl er, als auch Bundesbankpräsident Jens Weidmann, haben sich gegen den Abschied vom € 500-Schein ausgesprochen. Sie sind jedoch bei der Debatte über einen schrittweisen Abschied vom Bargeld, auf taube Ohren gestoßen. Häufig wird bei diesem Thema ein Zusammenhang zwischen Bargeldnutzung und Kriminalität genannt – dafür gibt es allerdings keinen Beweis. Beispielsweise nimmt in Schweden, obwohl dort wenig mit Bargeld bezahlt wird, die Schattenwirtschaft einen höheren Stellenwert ein, als in der Schweiz. Die Eidgenossen gelten traditionell als Barzahler. Nur realitätsferne Menschen glauben, dass es in einer digitalen Welt keine Verbrechen gibt..

Auch Abschied vom € 200-Schein?

In der Schublade mancher Alchemisten liegen sicherlich schon Pläne, um den nächsten Schritt der Bargeldabschaffung zu gehen, der Wegfall des € 200-Scheines. Die Schlacht hat erst begonnen. Aber denken Sie daran, dass mit dem Ende des Bargeldes die Grundlage in Richtung „gläserner Mensch“ geschaffen ist, und in diesem Zusammenhang ein Teil der Selbstbestimmung und der Freiheit verloren gehen.

Kommentar 0
google bewertungen
blockHeaderEditIcon
telefon
blockHeaderEditIcon

Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

Telefon: 09232-70880

link - geldanlagerechner
blockHeaderEditIcon
Link - haftpflichtkasse darmstadt
blockHeaderEditIcon
link - tarifrechner-reiseversicherung
blockHeaderEditIcon
link - ladylike-krebs-schutzbrief
blockHeaderEditIcon
anzeige-google-adsense-300x600
blockHeaderEditIcon
Text - tipp, mach den vettercheck
blockHeaderEditIcon
link - gratis schulung BILD
blockHeaderEditIcon

 >> Jetzt klicken und anmelden

Gratis Schulung Geldanlage

Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
blockHeaderEditIcon
e-book-cover-geld
blockHeaderEditIcon

NEU - Gratis E-Book von Stefan Vetter

Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

soz1
blockHeaderEditIcon
blog-url
blockHeaderEditIcon

Blog URL: /blog
RSS-Feed: /blog.rss

_BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
blockHeaderEditIcon

Kategorien

e-book-cover-vers
blockHeaderEditIcon

Neu

Gratis E-Book Download als PDF

Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

Link - Blogverzeichnisse
blockHeaderEditIcon
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Wetter in Wunsiedel
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.