*
telefon
blockHeaderEditIcon

Telefon: 09232-70880

header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten
slider-kundenmeinungen
blockHeaderEditIcon
Mär 24 2017

Jüngere setzen verstärkt auf Aktien

Trotz Abschaffung der Guthabenzinsen auf klassische Geldanlagen durch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB), investiert nur ein geringer Anteil der Deutschen in Aktien bzw. Aktienfonds. Lediglich 8,98 Millionen Bürger verfügten 2016 über entsprechende Anlagen. Dies entspricht einem Rückgang von 30.000 Sparern im Vergleich zum Jahr 2014, wie aktuelle Zahlen des Deutschen Aktieninstituts (DAI) zeigen.

Nur 14 Prozent besitzen Aktienfond

Der Anteil der Personen in der Bevölkerung über 14 Jahre, die Aktien besitzen, ist seit Jahren relativ konstant. Auffällig dabei ist, dass Menschen in den alten Bundesländern aufgeschlossener sind an der Börse zu investierten als in den neuen Ländern.

2001 gab es die meisten Aktionäre

Den höchsten Stand an Aktionären gab es im Jahr 2001 mit 12,853 Millionen. Geschuldet war dieser Umstand der Hysterie um den Neuen Markt und der Volksaktie Deutsche Telekom. Viele Bürger tätigten blind vor Gier Investitionen, obwohl sie sich vorher nicht mit der Börse beschäftigt hatten und holten sich dabei eine blutige Nase. Leider wandten sich viele der damals Betroffenen nach dieser einmaligen Erfahrung von Börseninvestments ab. Lesen Sie dazu auch meinen Blogartikel: „Verluste aus Angst“.

Erfreuliche Entwicklung bei der jüngeren Bevölkerung

Erfreulich aus Sicht des DAI ist die steigende Popularität der Aktie bei der jüngeren Generation. Gerade diese Bevölkerungsschicht ist von den Problemen des Umlagesystems der Gesetzlichen Rentenversicherung – verursacht durch die demografische Entwicklung – stark betroffen. Denn trotz steigendem Beitragsaufwand werden die staatlichen Renten weiter sinken müssen. Um den Ruhestand ohne oder nur mit wenig Einschränkungen genießen zu können, gewinnt die private Altersvorsorge zunehmend an Bedeutung. Allerdings ist dieses Ziel mit klassischen Produkten aus dem Bereich Banken und Versicherung nicht zu erreichen. In der Gruppe der 14- bis 39-jährigen stieg die Anzahl der Aktionäre von 1,696 im Jahr 2014 auf 1,952 Millionen im letzten Jahr. Indes sank sie bei den 40- bis 49-Jährigen von 2,005 auf 1,810 Millionen. Ein Zuwachs ist auch in er Altersgruppe 50 bis 59 Jahre zu verzeichnen. Hier erhöhte sich die Zahl von 1,925 auf 2,140 Millionen.

GfK-Studie macht Mut

Positiv in diesem Zusammenhang stimmen auch die Zahlen des letzten Investment-Barometers des GfK Marktforschungsinstitut aus Nürnberg. 12 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, Aktien zu besitzen, bei Investmentfonds waren es 15 Prozent. Bei letzterer Anlageklasse hat sich der Anteil in der Bevölkerung mehr als verdoppelt, so GfK-Geschäftsführer Raimund Wildner. „Nur mit Aktien und Aktienfonds werden wir es schaffen, die Schwächen der staatlichen Rente zu kompensieren“, äußert Christine Bortenlänger, Geschäftsführender Vorstand des DAI zu diesen Zahlen.

€ 870 Zusatzrente für einen monatlichen Aufwand von € 50

Christine Bortenlänger verweist in diesem Zusammenhang auf eine Berechnung des DAI. Wer in den letzten 30 Jahren monatlich € 50 in Aktien investiert hat, kann sich 20 Jahre lang über eine Zusatzrente von € 870 freuen. Diesem Wert liegt eine jährliche Rendite von 9,6 Prozent zugrunde. Bei schlechterer Entwicklung der Märkte mit einem Zuwachs von 6,2 Prozent beträgt die Zusatzrente pro Monat immerhin noch € 360. Diese Zahlen belegen, dass ohne einen Zinseszinseffekt der Aufbau einer privaten Altersvorsorge nicht möglich ist.

Kommentar 0
google bewertungen
blockHeaderEditIcon
telefon
blockHeaderEditIcon

Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

Telefon: 09232-70880

link - geldanlagerechner
blockHeaderEditIcon
Link - haftpflichtkasse darmstadt
blockHeaderEditIcon
link - tarifrechner-reiseversicherung
blockHeaderEditIcon
link - ladylike-krebs-schutzbrief
blockHeaderEditIcon
anzeige-google-adsense-300x600
blockHeaderEditIcon
Text - tipp, mach den vettercheck
blockHeaderEditIcon
link - gratis schulung BILD
blockHeaderEditIcon

 >> Jetzt klicken und anmelden

Gratis Schulung Geldanlage

Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
blockHeaderEditIcon
e-book-cover-geld
blockHeaderEditIcon

NEU - Gratis E-Book von Stefan Vetter

Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

soz1
blockHeaderEditIcon
blog-url
blockHeaderEditIcon

Blog URL: /blog
RSS-Feed: /blog.rss

_BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
blockHeaderEditIcon

Kategorien

e-book-cover-vers
blockHeaderEditIcon

Neu

Gratis E-Book Download als PDF

Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

Link - Blogverzeichnisse
blockHeaderEditIcon
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Wetter in Wunsiedel
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.