*
header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten
slider-kundenmeinungen
blockHeaderEditIcon

Norbert Blüm rudert zurück

(1875 x gelesen) im
Dez 11 2014

Rentenversicherung – Norbert Blüm zweifelt seine Aussage: „Die Rente ist sicher“ an

Sicher können sich noch einige an die spektakuläre Aktion aus dem Jahr 1986 erinnern. Der Slogan: „Die Rente ist sicher“ prankte auf über 15.000 Plakaten, die an Häuserwänden, in Unterständen der Bushaltestellen und auf Litfasssäulen angebracht waren.

Mit dieser Botschaft wird der ehemalige Bundesarbeitsminister auch heute noch in Verbindung gebracht. So sicher scheint die Rente nicht zu sein, denn die Medien berichten vermehrt über eine drohende Altersarmut. Bis vor kurzem hat Norbert Blüm seine Aussage gegen alle Häme verteidigt. Nun zweifelt auch er am aktuellen Rentensystem. Vor allem sorgt er sich um die soziale Sicherungsfunktion der gesetzlichen Alterssicherung.

Norbert Blüm kritisiert aktuelle Renten-Politik

„Wenn das Rentenniveau weiter so sinkt wie in den letzten Jahren, dann kommt man in die Nähe der Sozialhilfe, was die Rentenversicherung nicht nur um ihren guten Ruf bringt, sondern auch um ihre soziale Sicherungsfunktion“, sagte Blüm gegenüber der Saarbrücker Zeitung.

Das Netto-Rentenniveau betrug 1985 noch 57 Prozent. In den letzten Jahren wurde es kontinuierlich abgesenkt und soll im Jahre 2030 lediglich noch bei 43 Prozent liegen. Die gesetzliche Rentenversicherung, die gerade ihren 125-jährigen Geburtstag feiert, hat  immense demografische Probleme.
In den Anfangsjahren funktionierte dieses System hervorragend – viele Arbeitnehmer entrichteten Beiträge und wenige Ruheständler bezogen daraus ihre Rente. Jetzt krankt das Umlageverfahren, da die Zahl der Rentner durch die steigende Lebenserwartung zunimmt. Somit wird immer länger Geld aus dem „Rententopf“ entnommen. Außerdem werden weniger Kinder geboren und demzufolge verringert sich die Anzahl der Beitragszahler. Ein weiterer negativer Aspekt ist die längere Schul- und Ausbildungszeit. Infolgedessen verkürzt sich die Dauer der Einzahlungen in die Rentenkasse. Ein Ungleichgewicht entsteht. Darüber hinaus sollte man nicht vergessen, dass anhaltend mehr Ruheständler aus anderen Staaten, die hier einen Rentenanspruch haben, nie bzw. nur für kurze Zeit in das deutsche staatliche Rentensystem Beiträge eingezahlt haben.

Rentenniveau auf Höhe der Sozialhilfe

Harsch kritisiert Norbert Blüm die von der CDU und SPD befürwortete Absenkung der Rentenhöhe auf 43,8 Prozent. Dies bezeichnete er als „Anschlag auf die Rentenversicherung“. „Bei einem Rentenniveau von 43 Prozent, da sind wir in Nachbarschaft der Sozialhilfe“, kritisiert Blüm. „Und warum soll einer ein Leben lang arbeiten und Beiträge bezahlen, wenn er am Ende im Alter nicht mehr hat, als hätte er nicht gearbeitet und wäre gleich zur Sozialhilfe gegangen?“

Zweite und dritte Säule der Altersvorsorge gewinnen an Bedeutung

Die Altersvorsorge in Deutschland beruht auf drei Säulen. Die erste Säule ist das Umlagesystem der gesetzlichen Rentenversicherung, die zweite die betriebliche Altersvorsorge (bAV) und die dritte ist die private Altersvorsorge. Da die gesetzliche Absicherung sinkt, muss diese zusätzliche Last von den beiden verbleibenden Stützen mitgetragen werden, aber auch diese zeigen Schwächen. Die bAV wird in zahlreichen  Betrieben vernachlässigt oder gar nicht erst angeboten und bei der privaten Vorsorge bevorzugen noch immer viele Bürger renditeschwache Produkte aus den Bereichen Bank und Versicherung. Setzt hier kein Umdenken ein, werden sich unzählige Deutschen nach einem arbeitsreichen Leben stark einschränken müssen. Aber ist das wirklich unser Ziel?

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Kommentar 0
google bewertungen
blockHeaderEditIcon
telefon
blockHeaderEditIcon

Rufen Sie einfach an und klären Sie Ihre Fragen mit dem Experten Stefan Vetter:

Telefon: 09232-70880

link - geldanlagerechner
blockHeaderEditIcon
Link - haftpflichtkasse darmstadt
blockHeaderEditIcon
link - tarifrechner-reiseversicherung
blockHeaderEditIcon
link - ladylike-krebs-schutzbrief
blockHeaderEditIcon
anzeige-google-adsense-300x600
blockHeaderEditIcon
Text - tipp, mach den vettercheck
blockHeaderEditIcon
link - gratis schulung BILD
blockHeaderEditIcon

 >> Jetzt klicken und anmelden

Gratis Schulung Geldanlage

Link popup- ARD Reportage Berufsunfähigkeit
blockHeaderEditIcon
e-book-cover-geld
blockHeaderEditIcon

NEU - Gratis E-Book von Stefan Vetter

Erfolgreiche Tipps für Ihre Geldanlage

soz1
blockHeaderEditIcon
blog-url
blockHeaderEditIcon

Blog URL: /blog
RSS-Feed: /blog.rss

_BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
blockHeaderEditIcon

Kategorien

e-book-cover-vers
blockHeaderEditIcon

Neu

Gratis E-Book Download als PDF

Versicherungs Ratgeber von Stefan Vetter Wunsiedel

Stefan Vetter lüftet das Versicherungs Geheimnis

Link - Blogverzeichnisse
blockHeaderEditIcon
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Wetter in Wunsiedel
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.